Am 1.1.2019 trafen sich Landesgruppenmitglieder und interessierte Colliefreunde zu einem Neujahrsspaziergang beim Landesgruppenvorsitzenden auf dem Hof. Das Wetter war jahreszeitlich bedingt zwar kühl, aber wenigstens trocken. Bevor es losging, durften die Collies erst einmal ausgiebig auf der großen Wiese toben und sich kennen lernen. Danach ging es in die münsterländer Natur am Dortmund-Ems-Kanal entlang. Alle Menschen und Hunde haben sich auf Anhieb prima verstanden. Nach ca. 90 Minuten waren alle wieder zurück auf der am Hof liegenden Wiese und die Collies gaben noch einmal richtig Volldampf und nutzten die große, freie Fläche voll aus. Die Menschen standen in einer Gruppe beisammen und schauten ihren Hunden beim Spiel zu, jedem ist dabei wohl das Herz aufgegangen.

Etwas durchgefröstelt ging es in das aufgebaute Zelt, man wärmte sich am Gasofen, aß Streuselkuchen, trank heißen Kaffee oder wärmte sich mit Gulaschsuppe auf. Selbstverständlich war das Hauptgesprächsthema die Rasse Collie und Geschichten rund um den eigenen Hund.

Als die zum damaligen Zeitpunkt in der Zuchtstätte lebenden Welpen in den Außenauslauf gelassen wurden, war das Zelt schlagartig leer. Es wurde gekuschelt und gespielt und die Freude war auf allen Seiten und bei allen Beteiligten unübersehbar groß.

Fazit dieses schönen Tages: Das war bestimmt nicht unser letztes Treffen!

BIS BALD!

Alle Fotos unterliegen dem Copyright von Pia von Steegen - www.pvsteegen.de